Antiquariat Hohmann - oeconomie.de
 
Woll, Helmut: Menschenbilder in der Ă–konomie.

MĂĽnchen, Oldenbourg, 1994. 273 (2) S., gr.okt., Ln.   #29755   EUR ***

Die Frage nach dem Menschen: Viktor E. Frankl und Jeanne Hersch. Arbeitsteilung und Sympathie: Adam Smith. Die schöpferischen Kräfte: Friedrich List. Das entfremdete Proletariat: Karl Marx. Utilitarismus und Egoismus: William S. Jevons. Geschichte und Institutionen: Gustav Schmoller. Der Geist im Wirtschaftsleben: Werner Sombart. Der dynamische Unternehmer: Joseph Schumpeter. Spekulation und Kunst: John M. Keynes. Der ganzheitliche Kulturmensch: Eduard Spranger. Das Konzept der sittlichen Persönlichkeit: Wilhelm Röpke. Berufsbildung und Denken als Kern der Persönlichkeitsentwicklung: Michael Brater und Karl Jaspers. Der dispositive Faktor und das ganzheitliche Management: Erich Gutenberg und Hans Ulrich. Das informationstheoretische Argument: Hubert L. Dreyfus. Psychologie und Ökonomie: Günter Schmölders. Das Prinzip Verantwortung: Hans Jonas. Die konstruktivistische Kognitionstheorie: Humberto R. Maturana. Die Grenzen der Freiheit: James M. Buchanan. Kommunikation und ethische Vernunft: Peter Ulrich. Homo oeconomicus und evolutionäre Ökonomik: Gebhard Kirchgässner. Freiheit, die wir meinen.


[ Wirtschaftswissenschaft Volkswirtschaft historie J| 1994 N| Helmut Woll [ Woll Helmut ; Menschenbilder Oekonomie