Antiquariat Hohmann - oeconomie.de
Schmitt-Lermann, Hans: Der Versicherungsgedanke im deutschen Geistesleben des Barock und der Aufklärung.

München, Jehle, 1954. VII, 159 S., gr.okt., Ln.   #27265   EUR ***

Das deutsche Versicherungswesen als Schöpfung der Neuzeit. Die Projektenmacher und der Rechtsgelehrte. Kriegsnöte und Friedenswerke. Merkantilismus und Kameralismus. Prästabilierte Harmonie und Zukunfsvorsorge. Wettversicherungen und Börsenspiele, Sterbekassen und Tontinen. Der Einfluß des Naturrechts auf die Gestaltung der Feuerversicherung. Die Entwicklung des Versicherungswesens in der Epoche der Aufklärung. Verwaltungskönner als Anstaltsgründer. Große Kameralisten als Wegbereiter der Versicherungswissenschaft. Die Assekuranz im Schrifttum der späten Kameralistik. "Allgemeiner Sinn" und "Geselliger Sinn".


[ Kulturgeschichte Wirtschaftsgeschichte Firmengeschichte Versicherungen J| 1954 N| Hans Schmitt-Lermann [ Schmitt-Lermann Hans ; Versicherungsgedanke