Antiquariat Hohmann - oeconomie.de
 

 

ORDO. Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft. Band 31.

Stuttgart, Fischer, 1980. XV, 287 (1) S., 1 Portr., gr.okt., Kt.   #26302   EUR ***

Begründet von Walter Eucken und Franz Böhm. Herausgegeben von Fritz W. Meyer, Hans Otto Lenel, Walter Hamm, Ernst Heuß, Erich Hoppmann, Ernst-Joachim Mestmäcker, Christian Watrin, Hans Willgerodt unter Mitwirkung von Friedrich A. v. Hayek.


Jan Tumlir: National Sovereignty, Power and Interest. Lucas Beltrán: Rousseau's Influence on Economic Thought. Murray N. Rothbard: F. A. Hayek and the Concept of Coercion. Hans Otto Lenel: Mehr Laissez faire? Wernhard Möschel: Wettbewerbsgesetz und Unternehmensentflechtung. Helmut Gröner und Helmut Köhler: Wettbewerbsprobleme der Sanierungsfusion. Eberhard Wille: Soziale Indikatoren als Ansatzpunkte wirtschaftspolitischer Zielbildung und Kontrolle- Verbesserung oder Verschleierung politischer Entscheidungsgrundlagen? Bernardo Zanetti: Die Sicherung des Arbeitsfriedens in der Schweiz, unter besonderer Berücksichtigung des "Friedensabkommens" in der schweizerischen Maschinen- und Metallindustrie. Georg Heubeck: Die dreistufige Altersversorgung. Michael v. Hauff und Dietrich Henckel: Ökonomische Diskriminierung von Heimkindern. Hans Willgerodt: Wer diskriminiert Heimkinder? - Gesellschaftskritik an die falsche Adresse. Reinhold Veit: Karl Friedrich Maier als Mikro-Ökonom-Zu seinem 75. Geburtstag.


[ Wirtschaftswissenschaft Volkswirtschaft Ordnung J| 1980 [ ORDO ÷31