Antiquariat Hohmann - oeconomie.de
 

 

ORDO. Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft. Band 29.

Stuttgart, Fischer, 1978. X 451 S., gr.okt., Kt.   #26300   EUR ***

Begründet von Walter Eucken und Franz Böhm. Herausgegeben von Fritz W. Meyer, Hans Otto Lenel, Ernst Joachim Mestmäcker, Hans Willgerodt unter Mitwirkung von F. A. v. Hayek.


Ernst-Joachim Mestmäcker: Über die Rolle der Politik in der Marktwirtschaft. Jan Tumlir: Die Unbeabsichtigte Gesellschaft? Assar Lindbeck: Kann der Pluralismus überleben? Holger Bonus: Verzauberte Dörfer, oder Solidarität, Ungleichheit und Zwang. Paul Kellenbenz und Werner Steuer: Gegen eine Relativierung der Geldwertstabilität. Jochen Rudolph: Ein Ornungsrahmen für Englands Wirtschaft. Klaus-F. Dreyhaupt und Udo Siepmann: Privater Wettbewerb im Geldwesen. Walter Hamm: Staatsaufsicht über wettbewerbspolitische Ausnahmebereiche als Ursache ökonomischer Fehlentwicklungen. Hans Otto Lenel: Parallelverhalten und Preiskampf als Alternativen. Heinrich Höfer: Abgestimmtes Verhalten - Wettbewerbspolitik am Ende oder am Ende Wettbewerbspolitik? Jochen Röpke: Probleme des Neuerungstransfers zwischen Ländern unterschiedlicher Entwicklungsfähigkeit. Ernst-Jürgen Horn: Außenwirtschaftliche Beziehungen und wirtschaftliche Entwicklung- Probleme des Freihandels zwischen Industrie- und Entwicklungsländern. Ljubo Sirc: Vergessene Nachfrageelastizitäten. Ronald Clapham: Das Thema "Dritte Welt" in Schulbüchern. Hans Willgerodt: Bemerkungen zum Freihandelsproblem.


[ Wirtschaftswissenschaft Volkswirtschaft Ordnung J| 1978 [ ORDO ÷29