Antiquariat Hohmann - oeconomie.de
 
Priddat, Birger P. (Hg.): Wert, Meinung, Bedeutung. Die Tradition der subjektiven Wertlehre in der deutschen Nationalökonomie vor Menger.

BeitrĂ€ge zur Geschichte der deutschsprachigen Ökonomie, Band 3. Marburg, Metropolis, 1997. 324 S., Kt.   #22446   EUR 32,80

Joh. von Komorzynski: Der Werth in der isolirten Wirthschaft. Erich Streißler: Carl Menger, der deutsche Nationalökonom. Karl Milford: Hufeland als VorlĂ€ufer von Menger und Hayek. Jochen Schumann: AnsĂ€tze einer subjektivistischen Wertlehre und die Theorie der "inneren GĂŒter" bei Heinrich von Storch. Peter Rosner: Reichtum und Wohlfahrt. Über einige Schwierigkeiten frĂŒher deutscher Ökonomie mit theoretischen Grundbegriffen. Beate MĂ€nnel: Die objektive, ethische Gebrauchswerttheorie F. FriedlĂ€nders. Birger P. Priddat: Der "Gattungswerth" oder die Moral der subjektiven Wertlehre in der deutschen Nationalökonomie. K. H. Rau, F. B. W. von Hermann, B. Hildebrand, G. W. F. Hegel und A. Wagner. Birger P. Priddat: Wert und Bedeutung. Bruch und KontinuitĂ€t Carl Mengers Werttheorie im VerhĂ€ltnis zu seinen VorgĂ€ngern. Helge Peukert: War Carl Menger Subjektivist? Eine Kritik der Streißlerthese.


[ Wirtschaftswissenschaft Volkswirtschaft historie J| 1997 N| Birger P. Priddat [ Priddat Birger ; Wert Meinung Bedeutung | 3926570865
Bild