Antiquariat Hohmann - oeconomie.de
 

 

Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie XI. Die Darstellung der Wirtschaft und der Wirtschaftswissenschaften in der Belletristik. Von Hans Ch. Binswanger, Kurt Dopfer, Gottfried Eisermann, Norbert Kloten, Klaus Reichert, Heinz Rieter, Peter Rosner, Bertram Schefold, Harald Scherf. Herausgegeben von Bertram Schefold.

Schriften des Vereins für Socialpolitik, Neue Folge Band 115/XI. Berlin, Duncker & Humblot, 1992. 321 S., gr.okt., Kt.   #18652   EUR 29,80

Bertram Schefold: Spiegelungen des antiken Wirtschaftsdenkens in der griechischen Dichtung. Klaus Reichert: Wucher und Wucherklischees am Übergang zur Neuzeit. Hans Christoph Binswanger: Goethe als Ökonom. Gottfried Eisermann: Wirtschaft und Gesellschaft im klassischen französischen Roman. Heinz Rieter: Alfred Marshall und die viktorianische Kunst. Norbert Kloten: Lampedusas "Il Gattopardo": Literarisches Pendant zum "Trattato di sociologia generale" Paretos. Harald Scherf: Die Rolle der Wirtschaft im deutschen Roman des 20. Jahrhunderts. Kurt Dopfer: Das historische Element in der ökonomischen Theorie. Ein Thema der deutschsprachigen Nationalökonomie von Schmoller bis Eucken. Peter Rosner: Was heißt "subjektive Schätzung" in der Österreichischen Schule?


[ Wirtschaftswissenschaft Volkswirtschaft historie Literatur Belletristik J| 1992 [ Studien Entwicklung oekonomische Theorie ÷11 / Schefold | 3428073452
Bild