Antiquariat Hohmann - oeconomie.de
 

 

Deutsche Börsengeschichte. Mit Beiträgen von Rainer Gömmel, Friedrich-Wilhelm Henning, Karl Heinrich Kauhold, Bernd Rudolph, Rolf Walter. Herausgegeben im Auftrag des Wissenschaftlichen Beirats des Instituts für bankhistorische Forschung von Hans Pohl. Schriftleitung: Gabriele Jachmich.

Frankfurt, Knapp, 1992. 461 S., VIII Bildtaf., gr.okt., Ln., OU.   #18133   EUR 100,00

Rolf Walter: Die Geld- und Wechselbörsen vom Spätmittelalter bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts. Karl Heinrich Kaufhold: Der Übergang zu Fonds- und Wechselbörsen vom ausgehenden 17. Jahrhundert bis zum ausgehenden 18. Jahrhundert. Rainer Gömmel: Die Entstehung und Entwicklung der Effektenbörse im 19. Jahrhundert bis 1914. Friedrich-Wilhelm Henning: Börsenkrisen und Börsengesetzgebung von 1914-1945. Bernd Rudolph: Effekten- und Wertpapierbörsen, Finanzterminbörsen und Devisenbörsen seit 1945. Personen-, Orts- und Sachregister.


[ Wirtschaftsgeschichte Firmengeschichte Börse Nachschlagewerk J| 1992 [ Deutsche Boersengeschichte / Pohl | 3781905195
Bild