Antiquariat Hohmann

"oeconomious"

[ "EWG" ››


Europa, als Jungfrau, Frau und Wittwe; in ihrer Liebes- und Ehestandsgeschichte und in ihrer Haushaltung dargestellt. Ein unterhaltendes und belehrendes Tractätlein für den Bürger und Landmann.
Meißen, Im Verlage der Buchdruckerei von C. E. Klinkicht, 1828.
(2) 30 S., kl.okt., o. Ebd., stockfl.
       ---

"... Frau Europa besorgt und fürchtet auch für ihre hin und wieder baufälligen Zimmer; sie ist in Angst, daß morsche Balken brechen können, wenn einmal ein Paar derbe Fäuste daran rütteln und schütteln sollten. ... Ich dachte mir Europa als eine große, große Haushaltung, mit vielen, vielen Nebenhäusern ... Das alte Haus Braganza - so nennt es der Engländer in seinen Frachtbriefen, ich und andere nennen es das portugiesische Haus ... Im spanischen Hause sieht es nicht viel besser aus. ... Das französische Haus, zu den drei Lilien genannt, ist neu und geschmackvoll gebaut ... englischen Hause ... wissen halbwege, was wir davon zu halten haben ... Im großen italienischen Hause und seinen Nebengebäuden ging es vor einigen Jahren auch bunt über Ecke ... Der Schweizerhof ist ein nettes, reinliches, hübsches Haus ... Im dänischen Haus geht es still einher ... Das niederländische Haus ist nicht lange neu gebaut ... Das schwedische Haus mit seinem Vorwerke Norwegen ... das Haus zum russischen Adler ... das große teutsche Haus ... In und um dieses Haus stehen der Zollhäuser und Schlagbäume so viele ...

[ Geschichte Land "EWG" J| 1828 / Europa als Jungfrau und Witwe



Bild Bild