Antiquariat Hohmann

Hermes

 


Festschrift für Andreas Hermes zum 80. Geburtstag.
Neuwied, Raiffeisendruckerei, (1958). 579 S., (1) Portr.Taf., gr.okt., Ln.      #12289    25,00

»Zur Person: Hermann Caspers: Unser Herr Reichsminister. Jorge de Sampaio: Ein Christ und Menschenführer. Karl Lorberg: Andreas Hermes und die DLG. Allan B. Kline: Ein Gruß. - Wirtschaft und Agrarpolitik: Christian von Andlau: Die Entwicklung des Raiffeisengedankens in Frankreich. Fritz Baade: Die deutsche Landwirtschaft in der Weltwirtschaft von gestern, heute und morgen. Fritz Berg: Landwirtschaft und Industrie im weltwirtschaftlichen Kraftfeld. Heinrich Blum: Grundprinzipen der Bodenreform und Siedlung. Julius Brecht: Die Wohnungsbaugenossenschaften - ihr Wesen, ihre Leistungen und ihre Sorgen. Margaret Digby: Raiffeisen in Asien. Felix Eckhardt: Miteinander - nicht gegeneinander. Oskar Farny: Die Bedeutung der Milchwirtschaft für die landwirtschaftlichen Betriebe. H. J. Frietema: Das landwirtschaftliche Genossenschaftswesen in den Niederlanden. Francisco Carrilero Garcia: Die spanische Landwirtschaft und ihre Berufsgenossenschaften. Pierre Hallé: Schutz der Landwirtschaft im Rahmen des Gemeinsamen Marktes. Rudolf Hartmann: Die deutsche Genossenschaftskasse. Oskar Howald: Wettbewerb und Agrarwirtschaft. Johannes Hummel: Zur Geschichte des Deutschen Bauernverbandes. Gustav Klusak: Entwicklung und Aufgaben der Spitzenorganisation des deutschen ländlichen Genossenschaftswesens. Paul König: Edeka und Raiffeisen. Johann Lang: Volksbanken und gewerblicher Mittelstand in der Nachkriegsentwicklung. Ernst Laur: Bauernpolitik in der Schweizerischen Demokratie. Marie-Luise Leutrum vonErtingen: Sinn und Aufgaben der Landfrauenvereine. Karl Lorberg: Landwirtschaftliche Selbstverwaltung. Pierre Ludwig: Probleme des internationalen genossenschaftlichen Warenverkehrs. Heinrich Lübke: Betrachtungen zur Agrarpolitik; Rückschau und Ausblick. Sampsa Mantere: Das finnische Genossenschaftswesen. Gottfried Meulenbergh: Zur Geschichte des genossenschaftlichen Versicherungswesens. G. Mullie: Der "Belgische Boerenbond" - Gründung und heutige Entwicklung. Heinrich Niehaus: Das Europäische Bauerntum und der Gemeinsame Markt. Günther Noell: Der Kredit im Dienste der Landwirtschaft. Hermann Priebe: Die bäuerliche Familienwirtschaft heute und morgen. Georg Raederscheidt: Die politische Bildung und staatsbürgerliche Erziehung der Landjugend. Edmund Rehwinkel: Gegenwartsfragen der deutschen Agrarpolitik. Joseph Schatz: Der Reisanbau in Frankreich. Carl Schumacher: Ausgleich der Erzeuger- und Verbraucherinteressen. Vinzenz Schumy: Fragen der Organisation und des Aufgabenkreises der landwirtschaftlichen Genossenschaften. Hans-Jürgen Seraphim: Grenzen bäuerlicher genossenschaftlicher Selbsthilfe. Josef Singer: ... als Mittel zur Abhülfe der Noth der ländlichen Bevölkerung. Einar Sjögren: Daten über die schwedische Bodennutzungspolitik. Georg Weippert: Landwirtschaftliche Betriebe der nördlichen Frankenalb als ökonomische-soziale Einheiten. von Wilmowsky: Zehn Jahre danach. Hermann Winkhaus: Wege zum Angleich der Arbeitsproduktivität von Landwirtschaft und Industrie. Emil Woermann: DerEinfluß der Preisentwicklung und technischen Fortschritte auf die Struktur landwirtschaftlicher Betriebe. Alfonso Zappi-Recordati: Der Kleinbauernbetrieb und die genossenschaftliche in Italien.«

[ Wirtschaftsgeschichte Firmengeschichte Landwirtschaft Genossenschaften Institution Biographie Festgabe J| 1958 / Festschrift Hermes 1958