Antiquariat Hohmann

 

Bernhard Harms ››


Harms, Bernhard (Hg.): Kapital und Kapitalismus. Vorlesungen gehalten in der Deutschen Vereinigung für Staatswissenschaftliche Fortbildung. In Namen des Vorstandes der Vereinigung herausgegeben. Erster Band; Zweiter Band.
Berlin, Hobbing, 1931. XII 513; VIII 511 S., 2 Bde., gr.okt., Ln., wen. Druckst. von Büroklammern.      #10525    25,00

»I. Zur Einführung. W. Hellpach: Der Stil des Lebens im Zeitalter des Kapitalismus. R. Hilferding: Die Eigengesetzlichkeit der kapitalistischen Entwicklung. R. Schaeffer: Die Problematik der kapitalistischen Gegenwart. 1. Das Kapital im Wirtschaftssystem des Kapitalismus. W. Sombart: Einführung in Begriff und Wesen des Wirtschaftssystems. W. Sombart: Entfaltung des modernen Kapitalismus. H. Colm: Kapitalistische und nichtkapitalistische Elemente in der heutigen deutschen Volkswirtschaft. E. Salin: Das Kapital in der vorklassischen Wirtschaftslehre. M. Saitzew: Das Kapital in der Wirtschaftslehre der kapitalistischen Epoche. J. Schumpeter: Das Kapital im wirtschaftlichen Kreislauf und in der wirtschaftlichen Entwicklung. 2. Die Kapitalbildung. E. Lederer: Kapitalbildung aus Einkommen. Willi Prion: Die Selbstfinanzierung der Unternehmungen. J. Popitz: Die Kapitalbildung der öffentlichen Hand. W. Röpke: Die Quellen der deutschen Kapitalbildung 1908-1913 und 1924-1929. P. Kempner: Private Kapitalbildung und Steuersystem. 3. Der Kapitalmarkt. Willi Prion: Organisation des deutschen Kapitalmarktes und der deutschen Bankwirtschaft. E. Wagemann: Zinshöhe und Kapitalverteilung in Deutschland seit 1924. M. Palyi: Notenbank und Kreditbanken. H. Oesterlink: Kapitalbeschaffungs- und Organisationsprobleme des deutschen Immobiliarkredites. E. Kleiner: Die Ausbreitung der öffentlichen Unternehmung in der deutschen Bankwirtschaft. H. Arnhold: Die heutige Stellung des Privatbankiers im Rahmen der deutschenKreditorganisation. E. Grünfeld: Die Selbsthilfebanken. F. Somary: Der internationale Geldmarkt, seine nationalen Reserven und seine Bedeutung für die internationalen Kapitalübertragungen. F. Somary: Kapitalüberschuß- und Kapitalzuschußgebiete, Mechanismus und Wirkungen der internationalen Kapitalübertragungen. E. Salin: die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich. II. 4. Die Kapitalverwendung. A. Salz: Wirtschaftsstruktur und Kapitalwirtschaft. S. v. Strakosch: Kapital und Landwirtschaft unter weltwirtschaftlichem Gesichtswinkel. K. Brandt: Das Kapital in der Landwirtschaft, die landwirtschaftliche Intensivierung als Problem der Rentabilität. M. Schiele: Agrarische Schutzzölle und Kapitalintensität der deutschen Landwirtschaft. R. Siedersleben: Das Problem einer Einheitsorganisation der deutschen landwirtschaftlichen Kreditgenossenschaften. W. v. Hippel: Der Wirtschaftsaufbau des deutschen Ostens als Kapitalproblem. O. v. d. Gablentz: Kapitalstruktur und Kapitalerträge der deutschen Industrie. F. Schmidt: Die Faktoren des industustriellen Kapitalbedarfs. A. Lansburgh: Die Finanzierung des Kapitalbedarfs der Mittel- und Kleinindustrie. A. Stegerwald: Der deutsche Baukapitalbedarf und seine Deckung. J. Hirsch: Kapitalbindung in Industrie, Handel und Verkehr. L. Mezger: Finanzierung des Außenhandels mit Einschluß der Fragen öffentlicher Exportkredite und der Kreditversicherung. W. Vershofen: Konsumfinanzierung in den Vereingten Staaten von Amerika und imDeutschen Reiche. J. Popitz: Die Kapitalwirtschaft der öffentlichen Hand. V. v. Leyden: Kapitalwirtschaft der Gemeinden und Gemeindeverbände. L. Homberger: Kapitalbedarf und Finanzierungsprobleme der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft. K. Sautter: Kapitalbedarf und Finanzierungsprobleme der Deutschen Reichspost. K. Weigelt: Die Entfaltung der Luftfahrt als Kapitalproblem. 5. Kapitalverschleiß und Kapitalzerstörung. H. v. Beckerath: Technischer Fortschritt und Kapitalverschleiß in freier Konkurrenzwirtschaft und gebundener Wirtschaft. E. Geldmacher: Kapitalbewertung und Kapitalerhaltung. E. Walb: Kapitalverbrauch und Kapitalfehlleitung. W. Susat: Das Revisions- und Treuhandwesen als Mittel gegen unrationelle Kapitalverwendung in der öffentlichen und privaten Wirtschaft. R. Reisch: Kapital, Staatsschuld und Staatsbankerott. 6. Kapitalpolitik und Umbildung der kapitalistischen Wirtschaftssystems. A. Weber: Wirtschaftsfreiheit und Kapitalpolitik. G. Colm: Der Einfluß der Sozialpolitik auf den Kapitalmarkt. W. Andreae: Kapitalpolitik als Mittel berufsständischer Wirtschaftsgestaltung. F. Naphtaku: Kapitalpolitik als Mittel sozialistischer Wirtschaftsgestaltung. A. Feiler: Kapitalwirtschaft in Sowjetrußland. C. Lammers: Aufgaben der deutschen Kapitalpolitik unter dem Young-Plan.«

[ Wirtschaftswissenschaft Volkswirtschaft Geld J| 1931 N| Bernhard Harms / Harms Bernhard ; Kapital Kapitalismus %